The Geek shall inherit the earth.

The Carrie Diaries – der Versuch einer schnellen Review

16. Januar 2013 von Knitterfee | 5 Kommentare

Soeben habe ich mir den Piloten des SATC-Prequels “The Carrie Diaries” angesehen und bin, trotz einiger Einwände, schon ziemlich begeistert.
Gleich in den ersten Minuten gibt es ein persönliches AHA-Erlebnis für mich. Wer Sex and the City verfolgt hat, erinnert sich bestimmt an die Szene, in der Aidan und Carrie über den Inhalt ihres Kleiderschranks streiten – als Aidans Hund Pete dann auch noch ein Paar Schuhe frisst, dreht Carrie völlig durch und Aidan sagt sinngemäß: “Er ist ein Hund, was soll er tun, wenn Dein ganzer Scheiß hier rumliegt?!”

Wer sich also wie ich fragte, warum Carrie so an “ihrem Scheiß” hängt und in eben jener Episode feststellt, dass sie ihre Wohnung nicht kaufen kann, dafür aber jede Menge Designerklamotten und Schuhe besitzt, bekommt diese Frage in “The Carrie Diaries” beantwortet.

Wir erfahren, dass Carries Mutter gestorben ist und sie sich mit Ihrer Schwester um die Handtasche Ihrer Mutter streitet, der Vater den Kleiderschrank der Mutter als eine Art Schrein unantastbar gemacht hat, Carrie sonst von Ihrer Mutter zum Ende der Sommerferien zum Klamotten shoppen mitgenommen wurde – es ist ein bisschen so, als hätten 6 Staffeln Sex and the City und 2 Kinofilme plötzlich eine Basis: Mommy Issues.

Die Szenen, in denen der Vater Carrie und später auch ihre Schwester in den Kleiderschrank der Mutter lässt, brechen einem das Herz, und zumindest ich verstand in dem Moment das erste Mal, warum sie so verrückt nach Schuhen und Designerklamotten wurde.

Die Serie spielt in den 80ern, und obwohl man sich große Mühe gegeben hat, mit Soundtrack, Petticoats und riesengroßen Neon-Ohrringen den Style aufzugreifen, kommt das Ganze für mich nicht so richtig rüber. Es wirkt eher so, als wären wir in 2014 gelandet, wo vermutlich die Hipsterwelle ihren Höhepunkt erreichen wird. Der Plot, abgesehen davon dass wir ja schon wissen was in Zukunft passieren wird, erinnert mich eher etwas an Jane by Design (Schulmädchen aus einem Vorort von New York macht ein Praktikum in New York und wird aus Versehen für älter gehalten) und ich frage mich, ob der Part mit dem Doppelleben noch stärker ausgebaut wird oder es relativ zeitnah aufgelöst wird. Im Gegensatz zu Jane by Design ist an Carries Praktikumsplatz auch bekannt, dass sie noch zur Schule geht, aber ihre neuen New Yorker Freunde sind sich dessen glaube ich noch nicht so bewusst.

 

Wer also Zugang zu amerikanischen Serien hat und Sex and the City mochte, ggf. auch Gossip Girl und Jane by Design, sollte sich The Carrie Diaries nicht entgehen lassen.

flattr this!

Meine Lieblingsserien und Geschenkt: 60 Tage Lovefilm kostenlos!

12. Dezember 2012 von Knitterfee | 7 Kommentare

Seit Ewigkeiten geistert mir nun schon durch den Kopf, dass ich gerne mal etwas zu meinen liebsten Serien schreiben würde – aber irgendwie komme ich nie dazu.

Das liegt hauptsächlich daran, dass ich immer zu jeder Serie eine ausführliche Review schreiben möchte – und dass ich da von Pontius zu Pilatus komme, ist wohl auch klar. Also habe ich beschlossen, einfach mal eine Liste zu machen, und wenn sich jemand dafür interessiert, warum genau ICH genau DIESE Serie gut finde, postet mir einfach einen Kommentar In Love

Wie Ihr sehen könnt, hat es einen guten Grund, warum ich bisher noch nicht dazu gekommen bin, ausführlicher über meine Lieblingsserien zu schreiben.
Es sind einfach zu viele, und das hier sind sogar nur jene, die ich besonders mag – nicht alle, die ich sonst auch noch so sehe oder mal gesehen habe.

Für alle Serienfans (und Filmfans) habe ich heute ein kleines Geschenk: Ihr könnt 60 Tage lang Lovefilm, die Online-Videothek von Amazon, kostenlos testen. Das beste: Wir (Christian und ich Wink ) haben sogar zwei Gutscheine zu vergeben!

Für den Fall, dass es mehr als zwei Interessenten gibt, werde ich die Gutscheine verlosen.
Ihr könnt per Kommentar teilnehmen (bitte gebt eine gültige E-Mail-Adresse an!), und auch wenn Ihr diesen Artikel twittert, werfe ich ein (zusätzliches) Los in die Trommel.
Benutzt dafür bitte den Hashtag #knitterlovefilm oder am einfachsten, den Twitter-Button rechts unter diesem Artikel Grin
In den Kommentar schreibt mir bitte Eure Lieblingsserie – Ihr dürft mir auch gerne sagen, warum Ihr diese Serie so gerne mögt Smile – und Filmfans dürfen mir natürlich Ihren Lieblingsfilm verraten!

Teilnehmen könnt Ihr bis zum 23. Dezember 2012 – den Gutscheincode kann ich Euch auch gerne per E-Mail zusenden, damit Ihr über die Feiertage schon was zum Gucken habt. Ansonsten versende ich den Gutschein natürlich auch gerne per Post (vorausgesetzt, Ihr seid volljährig.) Und: die Teilnahme ist für jeden offen, egal ob Ihr mit mir herzens- oder blutsverwandt seid.

Nun sagt mir aber: Was ist Eure Lieblingsserie? Oder habt Ihr auch ein paar mehr und könnt Euch nicht entscheiden, so wie ich?

Edit: Die Gewinner des Gutscheins wurden benachrichtigt. Liebe Grüße und ein frohes Konsumfestchen!

flattr this!

19. November 2010
von Knitterfee
Keine Kommentare

Freitags-Füller #86

1.  Das Problem ist zu groß und allgemein, um es jetzt und hier zu beschreiben. 2. Spaghetti Bolognese  mache ich am liebsten selber. 3.  Wenn ich schlechte Laune habe muss meine Umwelt meist sehr darunter leiden. 4.  Nie aufgeben, immer … Weiterlesen