The Geek shall inherit the earth.

Lebenszeichen aus dem Umzugschaos

16. Juli 2015 von Knitterfee | 1 Kommentar

Wie Ihr vielleicht mitbekommen habt, sind wir umgezogen. Nicht 100% freiwillig muss ich dazu sagen, und gelöst wurde das Problem, weswegen wir umgezogen sind, auch nicht so richtig. Das genauer zu erklären würde jetzt vermutlich den Rahmen sprengen – und nun überlege ich, wie ich daraus noch eine elegante Überleitung zum Keilrahmen schaffen kann.

However: Auch in der neuen Wohnung gibt es wieder eine Binnentreppe, allerdings führt sie diesmal in den Spitzboden, nicht in den Souterrain.
Schon in der alten Wohnung wollte ich eigentlich eine der Treppenwände nur mit schwarz-weiß Bildern gestalten, aber dazu kam es dann irgendwie nicht. Ausschlaggebend für die Idee war jedenfalls ein Foto gewesen, das Christoph und ich bei einem Ausflug nach St. Peter Ording gemacht hatten. Ich habe eine Weile darüber nachgedacht, wie seltsam es ist, sich ein übergroßes Selfie in die Wohnung zu hängen, aber dann dachte ich mir: Es ist unsere Wohnung, und für mich ist meine Beziehung zusammen mit meiner Arbeit immer der Mittelpunkt meines Lebens, warum also nicht?

Da ich noch einen Gutscheincode in meiner Mailbox liegen hatte, den www.fotoparadies.de mir schon vor Ewigkeiten mal zugeschickt hatte, habe ich diesen genutzt, um unser wie ich finde wunderschönes, riesiges Gutelaune-Selfie auf Leinwand drucken zu lassen. Wenn schon denn schon, dachte ich mir – genug Platz ist an der Wand, also habe ich das Format 60x90cm gewählt.

2015-07-16 12.07.39n

Flixi war definitiv auch interessiert und kam sofort zum schnuppern Grin

2015-07-16 12.08.09n

Für den Moment habe ich das Bild erst einmal an der Treppe stehen, mal sehen ob wir es irgendwann etwas weiter oben anbringen – irgendwie finde ich den Platz wo es jetzt steht auch ganz witzig. Was meint Ihr?

 

Flattr this!

Random Obsession: Einhörner!

18. Dezember 2014 von Knitterfee | Keine Kommentare

Erinnert Ihr Euch noch? Einhörner waren mal ein thing.
PRESS PLAY NOW!

Dann hat Moni mir irgendwann mal erzählt, dass Einhörner böse sind, weil sie Zombies töten oder so. Moni hat sehr viele Bücher gelesen und ist sehr schlau, also muss sie recht haben.

Nichtdestotrotz ist mir vor ein paar Tagen (Wochen?) plötzlich die Einhorn-Obsession ins Gehirn gesprungen.

Als ich gestern bei KiK war, um eine Thermoleggings für 3,99 abzugreifen (Wieso sind die jetzt schon im Angebot? Der Winter fängt doch grad erst an?) stolperte ich über ein Steckenpferd, das aber ein Einhorn war. Ich habe es nicht gekauft, obwohl es auf Knopfdruck trabte und wieherte.

Aber ich denke immer noch darüber nach, ob ich nochmal hingehe und es kaufe, den Kopf abmache und es auf eine Platte montiere und quasi so eine Einhorn-Jagdtrophäe… Oh Boy.

rainbowhurdles

Und dann die Pantoffeln!
Ich wollte neue, fluffige Pantoffeln und stolperte (haha, stolperte) über dieses Paar Einhorn-Pantoffeln bei Amazon.

Einhornpantoffeln

Ich meine. Ich meine. Also.
Das einzige Problem mit den Dingern ist, dass sie hinten offen sind, und ich dachte sie wären geschlossen, und nun weiß ich nicht ob ich sie behalten soll. Was meint Ihr?
*monk*
Und ein paar weitere Einhorn-Items, die ich so vor mich hin anwubber:

Pluescheinhorn

Dieses Plüsch-Einhorn (offenbar gibt es auch immer noch Menschen, die solche Plüschtiere sammeln, mir ist das egal, ich will nur das Einhorn!)

tumblr_mnfqk0h8k41qewacoo6_500

Einhornsalzstreuer

Ein Einhorn-Salzstreuer. I can’t even.

UnicornMeat
Der Klassiker von Thinkgeek: Einhornfleisch in der Dose.

Die ultimative Einhorn-Infoliste:

Und jetzt verratet mir:

  • Soll ich die Einhorn-Puschen behalten?
  • Warum hat keiner der Shops, für die ich arbeite, Einhornprodukte im Angebot?
  • Und welche Einhorn-related Things gibt es noch, die ich mir unbedingt ansehen muss?
  • Soll ich das Steckenpferd-Einhorn bei Kik kaufen?
  • Über welche Obsession soll ich als nächstes schreiben? Haarschmuck oder Lippenstifte, die ich nie benutze?

Und noch ein kleiner Hinweis, warum ich total berechtigt bin, völlig Einhorn-besessen zu sein: Der Film “Das letzte Einhorn” kam im Jahr 1982 heraus, ebenso wie ich! HA!

Random Obsession Disclaimer:
Random Obsessions sind random! Sie können wenige Tage anhalten, oder auch mehrere Jahre.
Bitte auf keinen Fall auf die Idee kommen, Produkte aus Random Obsession Posts für eine ewigwährende Wunschliste zu halten!
Zudem kann es sich bei den Links um Affiliate-Links handeln, weil ich voll geldgeil bin.

Flattr this!

Reden über Zeuch und Essence Hello Autumn (+Verlosung)

25. Oktober 2014 von Knitterfee | Keine Kommentare

IMG_6679_1

Schande über mein Haupt – die Essence Hello Autumn Trend Edition liegt schon seit einigen Wochen bei mir rum, sogar fertig geswatcht und fotografiert, und trotzdem habe ich bisher nicht darüber gebloggt – ich komme zu nichts!
Daher werde ich mich auch kurz und knackig halten, was diese Trend Edition angeht:
Mein Favoritenprodukt sind die Nagellacke mit Thermo-Effekt, insbesondere der nudige “keep calm and go for a walk”.
Die restlichen Produkte haben keine Jubelschreie bei mir ausgelöst, die Augenpalette und das Augenbrauenkit sind aber solide Produkte.
Klarer Verlierer ist für mich die Lip Cream, mir gefielen weder Textur noch Farbe.
Der Blush hat, wenn er sich an den Hautton angepasst hat, einen sehr schönen natürlichen Ton, aber leider zu viel Glitzer.
Zeit für Swatches und so:
IMG_6743
Colour Adapting Powder Blush (01 Beauty-Fall Red) und Multi Color Powder (01 Autumn in the City)

IMG_6836 IMG_6829
Lip Cream (Keep Calm & go for a walk) / Eye Pencil (02 Charlie Seen in Green)

IMG_6824 IMG_6839
Eyeshadow Palette (Keep Calm & go for a walk) / Eyebrow Set (02 Walk in the Park)

Ein bisschen was erzählt über den Thermo-Lack habe ich in diesem Video, in dem ich über Zeuch rede:

Und weil ich noch so viel Zeuch habe, verlose ich die ganzen Produkte aus der Hello Autumn TE, ausser die Nagellacke, die will ich behalten, ich egoistisches Dings.
Wie Ihr gewinnen könnt?

Postet dieses Bildchen auf Eurem Instagram-Account oder auf Twitter, taggt es mit #knitterzeuch und @knitterfee – bitte habt Verständnis dafür, dass ich Beiträge von privaten Accounts nicht werten kann.
Ich habe alle Produkte einmal für den Blog geswatcht, ansonsten sind sie aber unbenutzt – bitte nehmt nur teil, wenn das kein Problem für Euch ist.

Gewinnmich

Teilnahme ab 14 Jahren, unter 18 benötige ich für den Fall dass Ihr gewinnt die Einverständniserklärung Eurer Eltern.
Teilnehmen könnt Ihr bis zum 1. November – die GewinnerIn wird ausgelost Smile
Versand des Gewinns nur innerhalb Deutschlands!
(Rechtsweg ausgeschlossen, blubb <3 )

Knutschi!

Flattr this!

Budni, DM und mein Ärger.

19. April 2014 von Knitterfee | 14 Kommentare

budni_dm

Seit 14 Jahren lebe ich in Hamburg – und Budni war immer einer meiner liebsten Drogeriemärkte. Nicht zuletzt, weil es nun wirklich an fast jeder Ecke einen Markt gibt. Sogar das Budni-Bonusprogramm nutze ich mehr als gerne, weil ich alle paar Monate einen Gutschein zugeschickt bekomme, den ich dann direkt beim nächsten Einkauf einlösen kann. Und: Budni hatte die Eigenmarken von DM im Sortiment. Richtig: Hatte. Vor einigen Tagen wollte ich neue Spülung kaufen. Wie ich bereits in meinem Artikel zu meiner pinken Haargeschichte erzählte, liebe ich die Haarprodukte von Balea. Preiswert, tolle Wirkung, silikonfrei – und der Duft ist bei jedem einzelnen Produkt anders, aber immer gut. Gestern wollte ich also mal wieder Spülung aufstocken und fand meine Balea-Tuben nicht. Dass Budni schon seit einigen Monaten das DM-Toilettenpapier durch eine eigene Budni-Marke ersetzt hatte, ist mir zwar aufgefallen, war mir aber nicht wichtig. Nun habe ich genauer hingesehen und: Die Alverde-Theke wurde durch Benecos ersetzt, die P2-Theke durch Pinsel, und die Balea-Produkte durch eine “Budni Care” Eigenmarke.

2014-04-19 20.09.18_1

Ich bin ja bekennender Verpackungsjunkie, und auch wenn mir bestimmte andere Verpackungen teurerer Marken mit Sicherheit besser gefallen, so war Balea für mich immer auch verpackungstechnisch ansprechend. Insbesondere, weil die Farbcodierung der einzelnen Produktreihen immer schön eindeutig war, und sich auch im Regal sehr schön machte. Immer alles bunt und farbenfroh, aber nicht zu verspielt. I like. Die Budni Care Eigenmarke dagegen kommt nicht mit besonders viel Farbe daher. Alle Verpackungen sind mit einem leicht cremeweißen Grundton gestaltet, die Farbe ist eher pastellig. Sieht ziemlich langweilig im Regal aus und lädt nicht zum zugreifen aus. Da ich aber Spülung brauchte, habe ich trotzdem mal eine mitgenommen – für ca 65 Cent, dachte ich mir, geht das mal.
Sie ist nicht schlecht  – aber eben lange nicht so gut wie die Produkte von Balea. Insbesondere der Duft gefällt mir lange nicht so gut, auch wenn er nicht unangenehm ist.

Nun wird das keine Budni-Boykott-Androhung. Dafür bin ich zu faul, und ich habe keine Lust, jedes Mal Toilettenpapier und Waschmittel von Altona, wo sich der nächste DM befindet, nach St. Pauli zu karren. Aber mein Kaufverhalten wird sich definitiv noch stärker verändern, das weiß ich jetzt schon. Da ich ohnehin mindestens einmal in der Woche nach Altona rüberfahre, wird dann eben der Spülungskauf etwas großzügiger mit eingeplant. Und dort werde ich dann vermutlich auch eher andere Produkte verstärkt kaufen, wenn ich denn eh schonmal da bin. Trotzdem gibt es insbesondere bei unseren größeren Budnis ja auch die Beauty-Boxen, in denen für mich besonders der Gosh-Counter interessant ist. Es bleibt also spannend.

Der Hintergrund der ganzen Geschichte ist wohl, dass es über die Jahre eine Kooperation von Budni und DM gab: Budni vertrieb die Eigenmarken von DM, dafür hatte DM versprochen, dem Hamburger Platzhirsch unter den Drogeriemärkten keine oder nur wenig Konkurrenz zu machen – und hielt sich nicht daran. Nun habe ich keine Zahlen oder Fakten, die meine Theorie belegen, aber ich vermute schon, dass DM ein weitaus größerer Konzern ist als Budni. Dass Budni sich aber davon nicht beeindrucken lässt und die Zusammenarbeit beendet, finde ich gut und mutig.

Ich hoffe, dass Budni sowohl bei der Qualität als auch beim Design der eigenen Produkte nochmal stark nachbessert und so einen stärkeren Kaufanreiz schafft.

Meine Frage, natürlich besonders an die Hamburger, wie seht Ihr das?
Seid Ihr auch enttäuscht, dass die DM-Eigenmarken ersetzt wurden, oder ist Euch das eher egal?

Flattr this!