The Geek shall inherit the earth.

Glossybox Beauty im Januar

25. Januar 2012 von Knitterfee | 1 Kommentar

Um es mit meiner Mutter zu sagen: Ich glaub es hackt. (Ja, sie benutzte diesen Ausdruck tatsächlich schon in meiner Kindheit, vermutlich ähnlich wie die Mutter von Judith Holofernes. Solche Sprüche lernt man am besten von Mama. Vielleicht verrate ich ja in Zukunft noch ein paar mehr.)

Zum Thema:
Nein, ich erwarte nicht, dass ich 10 Euro im Monat für ein “Luxus”-Abo zahle und dann das x-Fache an Wert in Form von Produkten erhalte. Aber ich erwarte doch schon, gerade wenn ich mir die Zeit nehme und die Gelegenheit nutze, das Beauty-Profil auszufüllen, dass ich eine Box erhalte, die zumindest in Teilen meinen Ansprüchen entspricht. Fangen wir also an mit dem geringsten Übel:
Luvos Heilerde Maske. Würde ich durchaus auch mal so kaufen, obwohl ich Masken von Murnauers Mineral bevorzuge. Bisher habe ich glaube ich auch meist Heilerde selbst angemischt, bzw. zu Quark/Honig/etc dazugemischt. Luxus ist aber was anderes.
Creme 21. Ja, ganz nett. Riecht wie Ihr Image, ein bisschen retro. So eine Pröbchengröße finde ich bei Bodylotion ja mit am sinnfreisten. Die kann ich vielleicht 2 mal benutzen, dann war’s das. Und ich bin jetzt nicht so der Bodylotionfreak, dass ich mir diese Bodylotion dann nachkaufen würde. Von Luxus ist auch hier wieder nicht die Spur zu sehen.

Und dann… ja… dann kann ich mich nicht entscheiden. Das Set mit “Straight Hair” Produkten, die vollgestopft sind mit Silikonen, Alkohol und Parfüm (s. Codecheck )  Und der rote Nagellack mit der billigen Plastikgoldkappe und dem billigen Goldschriftzug. Während die Haarprodukte wenigstens noch den Anschein von etwas teureren Drogerieprodukten haben, schwingt der Nagellack eine große Fahne auf der “Wühltisch” ‘steht. Zudem habe ich von der Marke Catherine noch nie vorher etwas gehört, weder in Magazinen, noch in Blogs. Noch nie im Budni gesehen oder im Rossmann und auch nicht bei Douglas oder in Online-Shops. Sowas ist mir völlig suspekt.

Bäääh und Pfui Teufel.
Ich fühle mich, als hätte ich eine Bestellung bei Rudis Resterampe getätigt.
Für mich ist klar: Wenn die nächste Box nicht Ihr Versprechen hält und wieder nur Ramsch (gemessen am Luxusanspruch des Abos) dabei ist, kündige ich das Abo wieder und trag mein Geld woanders hin. Ich erwarte ja im Prinzip noch nicht mal volle Größen, aber es wäre doch schon nett, wirklich mal hochwertige Proben in der Box zu finden.

flattr this!